epOs-Verlag

 
 

Hähnel, Tilo

Baroque Performance

A research study on characteristic parameters of 18th century music

 
epOs-Music, 249 Seiten, zahlreiche Grafiken, Tabellen und Notenbeispiele; umfangreicher Anhang
 
Band 2 der Reihe "Studies in Cognitive Musicology", hrsg. von
Uwe Seifert
 
Osnabrück 2013
ISBN 978-3-940255-40-2 (Buch)
ISBN 978-3-940255-41-9 (CD-ROM)

Printausgabe
29,90 €

CD-ROM
17,90 €


 
»Wollen Sie am Ende den Musiker abschaffen?« wurde der Autor häufig
gefragt, als er sich damit beschäftigte, mit Computermodellen
menschliches Musizieren nachzuahmen. Dabei ging es ihm eigentlich darum,
das Verhältnis zwischen Notenblatt und klingender Musik zu ergründen –
ein hochspannendes Thema für Musiker und Musikhörer.

Das Buch bietet zunächst einen Überblick über Ansätze zur Performance
Synthese, gefolgt von der Analyse, wie Musiker Werke von Georg Philipp Telemann
»historisch informiert« spielen. Am Ende wird auch Telemanns Musik vom
Computer simuliert. Die Ausgangsfrage nach dem Ende des Musikers hat
selbstverständlich ein Augenzwinkern, aber auch eine Spur ernsthaften
Bedenkens. Der Autor kann diese Frage verneinen. Ob Hörer in einer
Studie aber gemerkt haben, dass Telemann von einem Computer gespielt
wurde, das verrät der letzte Teil des Buches.
 

Onlinebuch


Lesen
Sie
dieses
Buch
jetzt
online

 
© Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie (FMT) 1998 - 2018
Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik (IMM)
virtUOS - Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre
Universität Osnabrück