epOs-Verlag

 
 

Kienast, Nora Sophie

Musikwettbewerbe unter Legitimationsdruck

Einflussfaktoren auf Juryurteile

 
epOs-Music, 197 Seiten,

 
Bd. 4 der Reihe Beiträge zur empirischen Musikforschung
hrsg. von Christoph Louven
 
Osnabrück 2022
ISBN 978-3-949888-00-7 (Buch)
ISBN 978-3-949888-01-4 (CD-ROM)

In Vorbereitung


Printausgabe
24,90 €

CD-ROM
14,90 €


 

1 Einleitung 1

1.1 Beobachtungen bei einem internationalen Musikwettbewerb 6

1.1.1 Vorabrecherche 7

1.1.2 Bekanntschaften 8

1.1.3 Ablauf und dessen Besonderheiten 8

1.1.4 Intransparenz 9

1.1.5 Kommunikation innerhalb der Jury 11

1.1.6 Beziehungsverhältnisse und Hierarchien innerhalb der Jury 11

1.1.7 Gedanken nach der Beobachtung 13

1.2 Literaturüberblick 14

1.3 Ziel und Aufbau der Arbeit 18

2 Musikwettbewerbe 21

2.1 Der Internationale ARD-Musikwettbewerb 24

2.2 Der Wettbewerb Jugend musiziert 26

2.3 Problematiken von Musikwettbewerben 28

2.4 Richtlinien der World Federation of International Music Competitions (WFIMC) 31

2.4.1 Jury-Richtlinien von Musikwettbewerben der WFIMC in Deutschland 33

3 Methode 37

3.1 Realisierung und Vorgehen bei der Auswertung der Interviews 38

3.2 Die Befragungsrunden 39

3.2.1 Erste Befragungsrunde 40

3.2.2 Zweite Befragungsrunde 41

3.2.3 Die Befragten 42

3.2.3.1 Die befragten Jurierenden 42

3.2.3.2 Die befragten Teilnehmenden 43

4 Die Jurierenden und ihre Tätigkeit 45

4.1 Bewertungsvorgang 50

4.2 Was die befragten Jurierenden bewerten 56

4.3 Schlussfolgerungen 63

5 Suggestive Einflussfaktoren auf Jury-Urteile 67

5.1 Die Relevanz des Visuellen 69

5.1.1 Bewegung am Instrument 75

5.1.2 Gesichtsausdruck 78

5.1.3 Instrumentenspezifisches .80

5.1.4 Attraktivität und Aussehen82

5.1.5 Schlussbemerkungen 86

5.2 Ethnien- und Geschlechterzugehörigkeit 89

5.2.1 Exkurs: ungleiche Geschlechterverhältnisse im ARD-Wettbewerb 93

5.2.1.1 Geschlechterverhältnisse bei den Teilnehmenden 94

5.2.1.2 Geschlechterverhältnisse innerhalb der Jurys 98

5.3 Vorab-Informationen über Teilnehmende 101

5.4 Die Reihenfolge der Teilnehmenden im Wettbewerb 103

5.5 Sonstiges 106

6 Sich aus der Jury heraus ergebende Einflussfaktoren auf Jury-Urteile 109

6.1 Jury-Zusammensetzung 110

6.1.1 Die ideale Jury aus Sicht der Befragten 113

6.2 Kommunikation innerhalb der Jury 117

6.3 Ergebnismanipulationen durch Jurierende aufgrund von Bekanntschaftsverhältnissen 122

6.3.1 Beziehungsgeflechte 122

6.3.1.1 Jurierende und die Bekanntschaft mit Teilnehmenden 128

6.3.1.2 Persönliche Verbindungen innerhalb der Jury 135

6.3.2 Ergebnismanipulationen durch Jurierende 139

6.3.2.1 Kontaktaufnahme 145

6.3.2.2 Herunterpunkten 148

6.3.2.3 Deals und Absprachen 151

6.3.3 Schlussbemerkungen 154

7 Leitfaden für Änderungen im Wettbewerbsprozedere 161

7.1 Erste Transparenz schaffen 161

7.2 Systematisierung des Bewertungsprozesses162

7.3 Briefing der Jurierenden 163

7.4 Vermeidung von Lehrenden in den Jurys 164

7.5 Aufbrechen der starren Jury-Sitzordnung 165

7.6 Rundenaufteilung in audiovisuelle Bedingung und Audio-Bedingung 166

7.7 Vomblattspielaufgabe hinzufügen167

7.8 Veröffentlichung der Punkte 168

7.9 Finaldiskussion transparent machen / Teilnehmende teilhaben lassen 170

8 Fazit 171

9 Danksagung 181

10 Literaturverzeichnis 183

11 Abbildungsverzeichnis 193

12 Anhang 195

12.1 Interviewfragen an Jurymitglieder 195

12.2 Interviewfragen an ehemalige Wettbewerbsteilnehmende 197




 

Onlinebuch


Lesen
Sie
dieses
Buch
jetzt
online

 
© Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie (FMT) 1998 - 2022
Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik (IMM)
virtUOS - Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre
Universität Osnabrück